SchulungenArubaAruba MobilityConfiguring Aruba Mobility Level 2 (CAM2)
Lade Schulungen
vollständiger Stern vollständiger Stern vollständiger Stern vollständiger Stern halber Stern
4.8
(16)

Configuring Aruba Mobility Level 2 (CAM2) Seminar

Configuring Aruba Mobility Level 2: Aufbau Schulung zum Thema Aruba-WLAN

Der Kurs Configuring Aruba Mobility Level 2 (CAM2) vermittelt die Kenntnisse, Fähigkeiten und praktischen Erfahrungen, die erforderlich sind, um fortgeschrittene Funktionen auf Aruba WLAN unter Verwendung der AOS 8.X-Architektur und -Funktionen einzurichten und zu konfigurieren. Dieser Kurs beinhaltet Vorlesungen und Labore, die das technische Verständnis und die praktische Erfahrung bei der Konfiguration eines redundanten Mobility Master mit zwei Controllern und zwei APs vermitteln. Die Teilnehmer lernen, wie man ein redundantes Aruba WLAN-Netzwerk mit Clustering installiert und dabei viele Funktionen wie Multizone für den Gastzugang, Sprachoptimierung und getunnelte Knoten nutzt. Dieser Kurs beinhaltet das AirWave-Managementsystem und die Befehle zur Fehlerbehebung. Der SWDI-Kurs vermittelt das grundlegende Material, das zur Vorbereitung auf die Zertifizierungsprüfung Aruba Certified Mobility Professional (ACMP) V8 erforderlich ist.

Lernziele Configuring Aruba Mobility Level 2 Seminar

Nachdem du den Kurs Configuring Aruba Mobility Level 2 (CAM2) erfolgreich abgeschlossen hast, kannst du:

  • Die Integration Mobility Masters und Mobility Controller erläutern.
  • Redundanz, die dem Benutzer ein nahtloses Failover ermöglicht, beschreiben.
  • Einen sicheren Gastzugang mit Multizone einrichten.
  • Die Einsatzmöglichkeiten und Vorteile von Clustering erläutern.
  • Die Benutzermobilität im drahtlosen Spektrum beschreiben.
  • Voice over WiFi und QOS integrieren.
  • Die Zuordnung von Rollen zu Benutzern über WLAN oder Kabel erläutern.
  • Den Fernzugriff über RAPs oder VIA einrichten.
  • Die Mesh-Cluster-Erstellung beschreiben.
  • Die Vorteile der Nutzung von AirGroup in einem Aruba-Netzwerk erläutern.
  • Kabelbenutzer in die Sicherheit von Wireless-Benutzern integrieren.
  • Den Zustand des Netzwerks mit AirWave überwachen.
  • AirWave zur Fehlerbehebung beim Client verwenden.
  • Die Virtuelle HF-Funktion von AirWave sowie Warnungen und Auslöser erläutern.

Versionshinweis

Dieser Kurs ersetzt:

Implementing Aruba Mobility (IAM)

Inhalte Configuring Aruba Mobility Level 2 Seminar

Einführung

  • Überprüfung der Themen aus dem IAW V8-Kurs
  • AP-Terminologie
  • GUI-Hierarchie
  • WLAN-Weiterleitungsmodi
  • Erläuterung der Funktionen von AOS 8

Mobility Master Redundanz

  • VRRP-Setup erklären
  • DB-Synchronisationsverfahren
  • Validierung der MM DB-Synchronisation

Mobility Master und MC Operations

  • Erweiterung des Netzwerks auf mehrere Controller
  • Überprüfung der Konfigurationshierarchie
  • MC Deployments-Methoden
  • Erläuterung der erweiterten Lizenzfunktionen

Multizone

  • Beschreiben Sie Multizone
  • Erklären Sie den Funktionsablauf von Multizone AP.
  • Beschreibung der Funktionen von Primär- und Datenzonen
  • Fehlerbehebung bei der Einrichtung von Multizone

Einführung in MC-Cluster

  • Überprüfung der Vorteile eines MC-Clusters
  • Der Wahlprozess für den Clusterleiter
  • Definiert die MC-Clusterrollen
  • AP und Benutzerzuordnung in einen Cluster
  • Anforderungen für Hitless Cluster Failover
  • AP- und Benutzerlastverteilung innerhalb des Clusters

Mobilität

  • Erläuterung des Standards 802.11 Roaming
  • Beschreibt das Roaming mit einem oder mehreren Controllern.
  • Definiert die Vorteile der Cluster-Mobilität

Ableitung von Rollen

  • Überprüfung von Richtlinien und Regeln
  • Erklärt die Ableitung von Rollen mittels VSAs.
  • Beschreibung der Benutzerregeln
  • Beschreibung der Standardrollen für die Authentifizierung
  • Erklärt, wie man Fehler bei der Ableitung von Rollen behebt.

Fernzugriff

  • Überprüfung aller Fernzugriffsmethoden RAP/ VIA / IAP-VPN / Branch Controller
  • Erläutert die RAP-Zertifizierung und die Einrichtungsmethoden.
  • Konfiguration von RAP WLAN
  • Untersucht die Optionen für die RAP-Redundanz.
  • Erläutert die Fehlerbehebung bei der RAP-Einrichtung.
  • VIA-Konfiguration, Download und Installation
  • Erklärt, wie Sie Probleme mit dem VIA-Setup beheben können.

Sprachoptimierung

  • Überprüfung von Sprach-QOS
  • Erklärung von WMM
  • Beschreibung des UCC-Heuristik- und SDN-API-Modus
  • Überwachung und Fehlerbehebung von Sprachverbindungen

Mesh

  • Erklärt Mesh-Netzwerke und Technologien
  • Konfiguration von Mesh-Clustern

Administration

  • Erklärt die Managementkonten und das Zurücksetzen des Passworts.
  • Konfiguration von Gastbereitstellungskonten
  • Die Verwendung von Authentifizierung über RADIUS oder TACACS
  • Beschreibt, wie Sie den Konsolenzugriff deaktivieren können.

Betrieb

  • Erklärt, wie Sie neue Images aktualisieren können.
  • Beschreibt die AP-Vorladung.
  • Erklärt den Cluster beim Service Upgrade.
  • Automatisches Zurücksetzen der Konfiguration
  • Beschreibt das Laden in Servicemodule.

AirGroup

  • Erklärt die Lösung von Aruba AirGroup.
  • Konfiguration der AirGroup mit Einschränkungen
  • Erläuterung der Integration mit ClearPass
  • Überwachung von AirGroup-Servern und -Benutzern

Tunnelknoten

  • Erklärt portbasierte getunnelte Knoten.
  • Erklärt benutzerbasierte getunnelte Knoten.
  • Beschreibt das Zusammenspiel zwischen Switches und Mobility-Controllern.
  • Erläutert die Fehlerbehebung bei Tunnelverbindungen.

AirWave Einführung

  • Erklärt die verschiedenen Funktionen von AirWave
  • Die Verwendung von Gruppen und Ordnern
  • AirWave Features Beschreibung
  • Konfiguration von Geräte-Anmeldeinformationen und Hinzufügen von Geräten

AirWave Netzwerkgesundheit

  • Erklärt die Anzeigen der Diagnoseseiten.
  • Beschreiben Sie Netzwerkzustandsdiagramme, um Netzwerkprobleme zu identifizieren.
  • Leistungsdiagramme zur Unterstützung der Netzwerkplanung
  • Die Verwendung von Klarheit, um den Administrator an die Ursache des Problems zu verweisen.

Fehlerbehebung bei AirWave-Clients und -Geräten

  • Erklärt, wie Sie einen Kunden finden und Probleme mit der Zuordnung beheben können.
  • Diagnostizieren von damit verbundenen Kundenproblemen
  • Untersuchung des SNR des Kunden
  • Beschreibt die Diagnose von AP, Netzwerk und Steuerung.
  • Erklärt, wie man einen MC-Cluster in AirWave überwacht.

AirWave VisualRF, Berichte und Warnungen

  • Erklärt die verschiedenen VirtualRF-Anzeigeoptionen.
  • Beschreibt die VisualRF-Anwendungsüberwachung.
  • Konfiguration von Triggern zur Erstellung von Alerts
  • Erstellung von 22 Arten von Berichten sowie benutzerdefinierten Berichten

Wir schulen auch bei dir vor Ort!

Diese Configuring Aruba Mobility Level 2 Schulung führen wir auch bei dir im Unternehmen als individualisierte Configuring Aruba Mobility Level 2-Firmenschulung durch.

Configuring Aruba Mobility Level 2 (CAM2) Schulung Zielgruppe: Configuring Aruba Mobility Level 2 Seminar

Typische Kandidaten für diesen Kurs sind IT-Profis, die Aruba WLAN mit erweiterten Funktionen einsetzen, und Personen, die ein grundlegendes Verständnis von AirWave benötigen.

Configuring Aruba Mobility Level 2 (CAM2) Schulung Voraussetzungen: Configuring Aruba Mobility Level 2 Seminar

Du solltest vor deinem Besuch der Schulung Configuring Aruba Mobility Level 2 (CAM2) den Kurs  Configuring Aruba Mobility Level 1 (CAM1) besucht haben.

Bewertungen

Configuring Aruba Mobility Level 2 Schulung
Daumen nach oben (Bewertungsübersicht)
4.8
16 Bewertungen
vollständiger Stern vollständiger Stern vollständiger Stern vollständiger Stern halber Stern
Kundenstimme männlich
Martin S.
Bundeseisenbahnvermögen
vollständiger Sternvollständiger Sternvollständiger Sternvollständiger Sternvollständiger Stern
Das Training zeichnet sich durch einen sehr hohen Praxisbezug und Raum für individuelle Hilfe persönlicher Problemstellungen sowie durch einen engagierten und hoch kompetenten Trainer aus.
Kundenstimme männlich
Philipp M.
Wacom Europe GmbH
vollständiger Sternvollständiger Sternvollständiger Sternvollständiger Sternvollständiger Stern
Sehr gute Organisation, guter Trainer - alles super!
Kundenstimme männlich
Markus H.
CARAT Dreieich
vollständiger Sternvollständiger Sternvollständiger Sternvollständiger Sternvollständiger Stern
Der Trainer machte einen sehr netten und kompetenten Eindruck und ging auf unsere Wünsche und Anregungen sehr praxisorientiert ein .
Close Modal

Lade dir ein PDF mit allen Infos zur Schulung herunter

Unterrichtszeiten

Schulungsort

Live Online Schulung

Technische Voraussetzungen

Hinweise zur Anreise

Hinweise zum Schulungsort

Anfrage

Deine Daten für die gewünschte Anfrage

*“ zeigt erforderliche Felder an

Hidden
Bitte gib eine Zahl von 1 bis 99 ein.
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.