SchulungenMicrosoftMicrosoft AzureAZ-303 – Microsoft Azure Architect Technologies (AZ-303T00)
Lade Schulungen
vollständiger Stern vollständiger Stern vollständiger Stern vollständiger Stern
4.0
(98)

AZ-303 – Microsoft Azure Architect Technologies (AZ-303T00) Schulung

Der AZ-303 in der Kurs um deine IT-Infrastruktur in Azure zu bauen

Unser Azure Kurs AZ-303 vermittelt Lösungsarchitekten, wie sie Geschäftsanforderungen in sichere, skalierbare und zuverlässige Lösungen umsetzen können. Die Themen in der Schulung AZ-303 umfassen Virtualisierung, Automatisierung, Vernetzung, Speicherung, Identität, Sicherheit, Datenplattform und Anwendungsinfrastruktur. In unserem Kurs AZ-303 wird erläutert, wie sich Entscheidungen in jedem dieser Bereiche auf eine Gesamtlösung auswirken.
Cloud basierende Lösungen für IaaS, PaaS oder SaaS Infrastrukturen benötigen ein gut geplantes Design, damit durch sie die geforderten Geschäftserfolge zu erreichen sind.

 

Microsoft Learning Partner

Als als Microsoft Certified Learning Partner bieten wir dir die Möglichkeit, Kenntnisse im Umgang mit allen Microsoft Produkten zu erwerben, zu verbessern und zu zertifizieren. So steigerst du deine Produktivität am Arbeitsplatz. Selbstverständlich bieten kannst du die Kurse auch in Form einer Online Schulung besuchen.

Lernziele AZ-303 Azure Architect Technologies (AZ-303T00) Schulung

Akkordion öffnen

Unser Seminar AZ-303 – Microsoft Azure Architect Technologies ist der erste Teil der Ausbildung für Microsoft Azure Architekten. Die Inhalte decken die Microsoft Prüfung AZ-303 zum Microsoft Certified Azure Solutions Architect Expert ab.

Versionshinweis

Die Schulung Microsoft AZ-303 – Azure Architect Technologies ist der Nachfolger des Kurs AZ-300.

Inhalte AZ-303 Azure Architect Technologies (AZ-303T00) Schulung

Akkordion öffnen

Modul 1: Implementieren von VMs für Windows und Linux

In diesem Modul des AZ-303 erhältst du Informationen zu virtuellen Azure-Maschinen, einschließlich Planung, Erstellung, Verfügbarkeit und Erweiterungen. Dieses Modul enthält:

  • Wähle die Größe der virtuellen Maschine
  • Hochverfügbarkeit konfigurieren
  • Implementiere dedizierte Azure-Hosts
  • Bereitstellen und Konfigurieren von Skalensätzen
  • Konfiguriere Azure-Festplattenverschlüsselung für VMs

Modul 2: Automatisieren von Bereitstellung und Konfiguration von Ressourcen

In diesem Modul des AZ-303 erfährst du mehr über die Tools, mit denen du als Azure-Administrator deine Infrastruktur verwaltest. Dies umfasst die Vorlagen für Azure Portal, Cloud Shell, Azure PowerShell, CLI sowie Ressourcenmanager-Vorlagen. Dieses Modul enthält:

  • Azure Resource Manager-Vorlagen
  • Speichern Sie eine Vorlage für eine VM
  • Standort neuer Ressourcen bewerten
  • Konfigurieren eine virtuelle Festplattenvorlage
  • Bereitstellung aus einer Vorlage
  • Erstellen und Ausführen eines Automatisierungs-Runbooks

Modul 3: Implementieren eines virtuellen Netzwerks

In diesem Modul lernst du grundlegende Konzepte für virtuelle Netzwerke wie z.B. virtuelle Netzwerke und Subnetze, IP-Adressierung, Netzwerksicherheitsgruppen, Azure Firewall und Azure DNS kennen.

  • Virtuelles Netzwerk-Peering
  • Implementiere VNet Peering

Modul 4: Implementieren von Load Balancing und Netzwerksicherheit

In diesem Modul des AZ-303 erfährst du mehr über Strategien zum Netzwerkverkehr, einschließlich Netzwerkrouting und Service-Endpunkte, Azure Load Balancer, Azure Application Gateway und dem Traffic Manager.

  • Azure Lastausgleicher implementieren
  • Implementiere ein Application Gateway
  • Grundlegendes zur Webanwendungs-Firewall
  • Implementiere  die Azure-Firewall
  • Implementiere die Azure-Front-Door
  • Azure Traffic Manager implementieren
  • Netzwerksicherheitsgruppen und Anwendungssicherheitsgruppen implementieren
  • Implementiere Azure Bastion

Modul 5: Implementieren Sie Speicher-Accounts

In diesem Modul bekommst du Informationen zu grundlegenden Speicherfunktionen, einschließlich Speicherkonten, Blob-Speicher, Azure-Dateien und Speichersicherheit.

  • Speicher-Accounts
  • Blob-Speicherung
  • Speichersicherheit
  • Verwalten des Speichers
  • Zugriff auf Blobs und Warteschlangen mithilfe von AAD
  • Konfiguriere Azure Storage Firewalls und virtuelle Netzwerke

Modul 6: Azure Active Directory implementieren

In diesem Modul des AZ-303 erfährst du, wie du Identitäten mit Azure Active Directory sicherst und Benutzer und Gruppen implementierst.

  • Übersicht über Windows Azure Active Directory
  • Benutzer und Gruppen
  • Domains und benutzerdefinierte Domains
  • Azure AD Identitätsschutz
  • Bedingten Zugang umsetzen
  • Konfigurieren von Betrugswarnungen für MFA
  • Implementieren der Bypass-Optionen
  • Konfigurieren von vertrauenswürdigen IPs
  • Gastbenutzer in Azure AD konfigurieren
  • Mehrere Verzeichnisse verwalten

Modul 7: Implementieren und Verwalten von Azure Governance

In diesem Modul zeigen wir dir, wie du deine Abonnements und Accounts verwaltst, Azure-Richtlinien umsetzen und die rollenbasierte Zugriffssteuerungeinsetzt.

  • ErstelleVerwaltungsgruppen, Abonnements und Ressourcengruppen
  • Überblick über die rollenbasierte Zugriffskontrolle (RBAC)
  • Rollenbasierte Zugriffskontrolle (RBAC)
  • Azure AD Access-Überprüfungen
  • Implementieren und Konfigurieren einer Azure-Richtlinie
  • Azure Blueprints

Modul 8: Implementieren und Verwalten hybrider Identitäten

In diesem Modul erfährst du, wie man Azure AD Connect installiert und konfiguriert und den Azure AD Connect-Zustand implementiert.

  • Installieren und Konfigurieren von Azure AD Connect
  • Konfiguriere die Passwortsynchronisierung und das Rückschreiben
  • Voraussetzungen für Azure AD Connect konfigurieren.

Modul 9:  Workloads in Azure verwalten

In diesem Modul erfährst du, wie du Workloads mit Hilfe von Azure Migrate migrierst, agentenbasierte und agentenlose VMware-Migrationen durchführst sowie Azure Backup und Azure Site Recovery einsetzt.

  • Migriere Workloads mit Azure Migrate
  • VMware – Agentenlose Migration
  • VMware – Agentenbasierte Migration
  • Azure-Datensicherung implementieren
  • Wiederherstellung von Azure zu Azure-Standorten
  • Implementiere Azure Update Management

Modul 10: Überwachung deiner Azure Cloud-Infrastruktur

In diesem Modul erfährst du mehr über Azure Monitor, Azure-Arbeitsmappen, Azure-Warnungen, Network Watcher, Azure Service Health und Azure Application Insights.

  • Azure Infrastructure-Sicherheitsüberwachung
  • Azure-Monitor
  • Azure-Arbeitsmappen
  • Azure-Warnungen
  • Log-Analysen
  • Netzwerkbeobachter
  • Azure Service-Gesundheit
  • Überwachen Sie die Azure-Kosten
  • Einblicke in Azure-Anwendungen
  • Einheitliche Überwachung in Azure

Modul 11: Security für deine Anwendungen

In diesem Modul erfährst du mehr über Azure Key Vault und die Implementierung der Authentifizierung mithilfe von Azure Managed Identities.

  • Azure Key Vault
  • Azure Managed Identity

Modul 12: Implementieren einer Anwendungsinfrastruktur in Azure

In diesem Modul erfährst du, wie du eine App-Service-Webanwendung für Container erstellst, einen App-Service-Plan erstellst und konfigurierst sowie Bereitstellungssteckplätze erstellen und verwalten kannst.

  • Erstellen und Konfigurieren des Azure App-Services
  • Erstellen einer App Service Web App für Container
  • Erstellen und Konfigurieren eines App-Service-Plan
  • Konfiguration des Netzwerks für einen App-Service
  • Erstellen und Verwalten von Bereitstellungssteckplätzen
  • Implementieren von Logik-Apps
  • Azure Functions implementieren

Modul 13: Containergestützte Anwendungen in Azure implementieren

In diesem Modul erfährst du, wie du Azure-Container-Instanzen ausführst und Kubernetes mit AKS bereitstellst.

  • Azure-Container-Instances
  • Azure-Kybernetes-Service implementieren

Modul 14: NoSQL-Datenbanken implementieren

In diesem Modul zeigen wir dir die Azure Table Storage und empfehlen Optionen für CosmsoDB-APIs.

  • Konfiguriere Speicher-Accounttabellen
  • Wähle die entsprechenden CosmosDB-APIs aus

Modul 15: Azure SQL-Datenbanken implementieren

In diesem Modul erstellst du eine einzelne Azure SQL-Datenbank, eine verwaltete Azure SQL-Datenbankinstanz und überprüfst die Hochverfügbarkeits- und die Azure SQL-Datenbank.

  • Konfiguriere die Azure SQL-Datenbankeinstellungen
  • Implementiere verwaltete Azure SQL-Datenbankinstanzen
  • Hochverfügbarkeits- und Azure SQL-Datenbank

Wir schulen auch bei dir vor Ort!

Diese AZ-303 Azure Architect Technologies (AZ-303T00) Schulung führen wir auch bei dir im Unternehmen als individualisierte AZ-303 Azure Architect Technologies (AZ-303T00)-Firmenschulung durch.

Entscheidungshelfer AZ-303 Azure Architect Technologies (AZ-303T00) Schulung

Akkordion öffnen

AZ-303 – Microsoft Azure Architect Technologies: Zielgruppe

Der Microsoft Kurs AZ-303 richtet sich an IT-Fachleute mit Erfahrung in der Entwicklung und Implementierung von Lösungen, die auf Microsoft Azure laufen. Du solltest über umfassende Kenntnisse des IT-Betriebs verfügen, einschließlich Netzwerk, Virtualisierung, Identität, Sicherheit, Business Continuity, Disaster Recovery, Datenplattform, Budgetierung und Governance. Azure Solution Architects verwenden das Azure-Portal und mit zunehmender Gewandtheit auch das Command Line Interface. Als Teilnehmer der Schulung MOC AZ-303 solltest du Fähigkeiten auf Experten-Niveau in der Azure-Administration besitzen und Erfahrung mit Azure-Entwicklungsprozessen und DevOps-Prozessen haben.

AZ-303 – Microsoft Azure Architect Technologies: Voraussetzungen

Für den Besuch der Schulung Microsoft AZ-303 – Azure Architect Technologies solltest du Erfahrung in den Bereichen Betriebssysteme, Virtualisierung, Cloud-Infrastruktur, Speicherstrukturen und Netzwerke besitzen.

  • Verständnis der Virtualisierungstechnologien vor Ort, einschließlich VMs, virtuelle Netzwerke und virtuelle Festplatten.
  • Verstehen der Netzwerkkonfiguration, einschließlich TCP/IP, Domain Name System (DNS), virtuelle private Netzwerke (VPNs), Firewalls und Verschlüsselungstechnologien.
  • Verstehen von Active directory-Konzepten, einschließlich Domänen, Forests, Domänencontroller, Replikation, Kerberos-Protokoll und LDAP (Lightweight directory Access Protocol).
  • Verständnis von Ausfallsicherheit und Disaster Recovery, einschließlich Backup- und Wiederherstellungsvorgänge.