SchulungenMicrosoftMicrosoft Business ApplicationsMB-330 – Microsoft Dynamics 365 Supply Chain Management
Lade Schulungen
vollständiger Stern vollständiger Stern vollständiger Stern vollständiger Stern halber Stern
4.3
(47)

MB-330 – Microsoft Dynamics 365 Supply Chain Management Schulung

Grundlagen der Dynamics 365 Supply Chain Management-Anwendung

In der Schulung MB-330 – Microsoft Dynamics 365 Supply Chain Management  lernst du die Grundlagen der Dynamics 365 Supply Chain Management-Anwendung kennen. Es werden die wichtigsten Features und Funktionalitäten behandelt, die ein Functional Consultant für Dynamics 365 Supply Chain Management benötigt. Dazu zählen: Produktinformationen und das Konfigurieren, Erstellen und Verwalten deiner Produkte und deines Lagers. Das Konfigurieren und Verarbeiten von Supply Chain Management. Die Features für Transport- und Lagerverwaltung. Funktionen für Qualitätsmanagement und Qualitätskontrolle. Konfiguration und Verarbeitung des Produktprogrammplans. Dieser Kurs umfasst Lektionen und verschiedene praktische Übungen. Die Übungen werden dir in Form einer Fallstudie vorgestellt, die einem Functional Consultant für Dynamics 365 Supply Chain Management vorgelegt wird. Jede Übung basiert auf einem Geschäftsszenario, gefolgt von einer Frage oder Diskussion und einer Schrittanleitung zum Ausführen der systembezogenen Schritte.

Microsoft Learning Partner

Als als Microsoft Certified Learning Partner bieten wir dir die Möglichkeit, Kenntnisse im Umgang mit allen Microsoft Produkten zu erwerben, zu verbessern und zu zertifizieren. So steigerst du deine Produktivität am Arbeitsplatz. Selbstverständlich bieten kannst du die Kurse auch in Form einer Online Schulung besuchen.

Inhalte MB-330 Schulung

Akkordion öffnen

MB-330 Modul 1: Implementieren der Produktinformationsverwaltung

In diesem Modul erhältst du eine Einführung in die folgenden Themen:

  • Erstellen und Veröffentlichen von Produkten und Produktvarianten
  • Erstellen und Anwenden von Produktvorlagen
  • Erstellen von Stücklisten (Bill of Materials, BOM)
  • Identifizieren des Zwecks und der Möglichkeiten von Produktkonfigurationsmodellen
  • Konfigurieren von Artikelgewichten
  • Konfigurieren von Produkten mit Direktlieferung
  • Erstellen und Verwalten von Bestandsdimensionen
  • Konfigurieren von Artikelgruppen
  • Erstellen und Zuweisen von Barcodes und GTIN-Codes (Global Trade Identification Number)
  • Konfigurieren von Kategoriehierarchien und Produktattributen
  • Konfigurieren von Maßeinheitskonvertierungen für Produkte
  • Konfigurieren von Standardauftragseinstellungen
  • Beschreiben von Methoden zur Bestandsnachkalkulation und Modellgruppen
  • Konfigurieren von Nachkalkulationsversionen für Standardkosten und geplante Kosten
  • Konfigurieren und Festlegen von Standardeinkaufspreisen, Standardverkaufspreisen und Handelsvereinbarungen

Lektionen

  • Erstellen und Verwalten von Produkten
  • Konfigurieren von Produkten für das Supply Chain Management
  • Verwaltung von Bestandspreisen und Kalkulationen

Nach Abschluss dieses Moduls können die Schüler:

  • Implementieren von Produktinformationsmanagement

MB-330 Modul 2: Implementieren einer Lagerverwaltung

In diesem Modul erhältst du eine Einführung in die folgenden Bereiche:

  • Einrichten von Parametern und Journalen für die Lagerverwaltung
  • Konfigurieren einer Struktur für die Lageraufschlüsselung
  • Konfigurieren von ABC-Klassifizierungen
  • Konfigurieren von Berichten zum Berechnen des Lagerwerts
  • Erstellen und Verarbeiten von Journalen, darunter Journale für Stücklisten, Wareneingang, Übertragung, Umlagerung, Bestandsanpassung, Zählung und Markierungszählung
  • Erstellen und Verarbeiten von Transportaufträgen
  • Durchführen von Lagerabschlüssen und -anpassungen

Lektionen

  • Konfigurieren der Bestandsverwaltung
  • Verwaltung und Verarbeitung von Bestandsaktivitäten
  • Lab: Fallstudie 1 – Implementieren einer Lagerverwaltung
  • Übung 1: Hinzufügen von Produkten zu einem neuen Lager mithilfe der grundlegenden Lagerverwaltung
  • Übung 2: Erstellen einer Standardkostenversion, die eine bestimmte Modellgruppe verwendet
  • Übung 3: Hinzufügen und Freigeben neuer Produkte für einen Lagerort
  • Übung 4: Initialisieren von Bestandswerten am Lagerort mithilfe des Journals für Lagerbewegungen
  • Übung 5: Umlagern von Artikeln an einen neuen Standort im Lager mithilfe des Journals für Bestandsübertragungen
  • Übung 6: Anpassen des Lagerbestands mithilfe des Journals für Bestandsanpassungen
  • Übung 7: Verwenden des Journals für die Bestandszählung zum Vergleich von D365-Bestandsmengen mit einer manuellen Zählung
  • Übung 8: Erstellen einer Stückliste im Stücklisten-Designer

Nach Abschluss dieses Moduls können die Schüler:

  • Implementieren der Bestandsführung

MB-330 Modul 3: Implementieren und Verwalten von Lieferkettenprozessen

In diesem Modul erhältst du eine Einführung in die folgenden Themen:

  • Anlegen und Verwalten von Bestellanforderungen, Angebotsanforderungen (RFQs) und Bestellungen
  • Konfigurieren von Change Management-Verfahren
  • Konfigurieren und Anwenden von Händlerrückvergütungen
  • Einführung in die Kreditor-Kooperation
  • Verwalten des Lieferbestands
  • Verwalten von Über- und Unterlieferung
  • Konfigurieren von Beschaffungskategorien und Einkaufsrichtlinien
  • Konfigurieren von Gebühren
  • Konfigurieren von Angeboten, Verkaufsaufträgen und Reklamationen
  • Konfigurieren von Vertriebsgruppen und Provisionen
  • Konfigurieren der Kunden-, Produkt- und Interessentensuche
  • Konfigurieren und Verarbeiten von Dokumenten für Intercompany-Handelsbeziehungen
  • Einführung in D365 Guides
  • Dokumentenerstellung mit D365 Guides
  • Betrieb von D365 Guides

Lektionen

  • Implementieren von Beschaffung und Sourcing
  • Implementieren gängiger Funktionen für Vertrieb und Marketing
  • Verwenden von Microsoft-Leitfäden
  • Lab: Fallstudie 2A – Beschaffung und Einkauf
  • Übung 1: Erstellen, Übermitteln und Genehmigen einer Bestellanforderung
  • Übung 2: Erstellen, Beantworten und Akzeptieren einer Angebotsanforderung
  • Übung 3: Erstellen von Bestellanforderungen und Einkaufsrichtlinien
  • Übung 4: Erstellen einer Bestellung zur Lieferung an mehrere Standorte
  • Übung 5: Erstellen eines Belastungscodes
  • Übung 6: Erstellen und Zuweisen einer Belastungsgruppe zu Kreditoren
  • Übung 7: Erstellen einer automatischen Belastung
  • Übung 8: Genehmigen von Bestellungen vor der Bestätigung
  • Übung 9: Erstellen von Handelsvereinbarungen für Kreditoren
  • Übung 10: Erstellen einer Bestellung basierend auf einer Handelsvereinbarung
  • Lab: Fallstudie 2B – Vertrieb und Marketing
  • Übung 1: Eingeben und Bestätigen des Verkaufsauftrags
  • Übung 2: Erstellen und Prüfen eines Verkaufsauftrags auf Provision
  • Übung 3: Erstellen einer Debitorenhandelsvereinbarung

Nach Abschluss dieses Moduls können die Schüler:

  • Implementieren und Verwalten von Lieferkettenprozessen

MB-330 Modul 4: Implementieren einer Lager- und Transportverwaltung

In diesem Modul erhältst du eine Einführung in die folgenden Themen:

  • Erstellen von Standorten, Lagerorten, Standortformaten, Standortprofilen, Standorttypen und Zonen
  • Implementieren von Lagerplatzrichtlinien
  • Konfigurieren von Lagerstatus, Einheitensequenzgruppen und Reservierungshierarchien
  • Implementieren von Wellen- und Arbeitsvorlagen
  • Implementieren der Vorlage zum Erstellen von Wellenladungen
  • Konfigurieren von Menüs, Menüelementen und Anzeigeeinstellungen für mobile Geräte
  • Verwalten von Prozessen für Lagerbestandsbewegungen
  • Durchführen einer Zykluszählung
  • Verarbeiten eingehender und ausgehender Aufträge
  • Abwickeln von Lieferungen
  • Beschreiben des Wiederbeschaffungsverfahrens mit Crossdocking
  • Einführung
  • Konfigurieren von Spediteuren und Spediteurgruppen
  • Planen und Ausführen von Ladungen und Lieferungen
  • Konfigurieren und Generieren von Frachtbriefen und Rechnungen
  • Konfigurieren von Routenplänen und Routenplanungshandbüchern
  • Konfigurieren von Routen- und Tarifmodulen
  • Konfigurieren und Verwenden der Rampentermin-Zeitplanung (Dock Appointment Scheduling, DAS)

Lektionen

  • Konfigurieren der Lagerverwaltung
  • Durchführen von Lagerverwaltungsprozessen
  • Implementieren einer Transportverwaltung
  • Lab: Fallstudie 3 – Lager- und Transportverwaltung
  • Übung 1: Konfigurieren der Lagerverwaltung
  • Übung 2: Erstellen einer Reservierungshierarchie
  • Übung 3: Erstellen von Dispositionscodes und eingehenden Lagerplatzrichtlinien
  • Übung 4: Konfigurieren mobiler Geräte
  • Übung 5: Konfigurieren von Bestellungen
  • Übung 6: Konfigurieren der Wellenverarbeitung
  • Übung 7: Konfigurieren der Zykluszählung
  • Übung 8: Definieren der Zykluszählung
  • Übung 9: Definieren eines Prozesses für die partielle Lagerplatz-Zykluszählung
  • Übung 10: Umlagerungsaufträge und Wiederbeschaffung
  • Übung 11: Einrichten der Wiederbeschaffung
  • Übung 12: Konfigurieren der ausgehenden Verarbeitung
  • Übung 13: Konfigurieren der Clusterkommissionierung
  • Übung 14: Einrichten des manuellen Verpackungsprozesses
  • Übung 15: Konfigurieren von Spediteuren
  • Übung 16: Konfigurieren von Satzmastern
  • Übung 17: Einrichten von Routenplänen und Routenplanungshandbüchern
  • Übung 18: Verarbeiten von eingehenden Lieferungen
  • Übung 19: Verarbeiten von ausgehenden Lieferungen
  • Übung 20: Konfigurieren der Frachtabstimmung

Nach Abschluss dieses Moduls können die Schüler:

  • Implementieren einer Lager- und Transportverwaltung

MB-330 Modul 5: Konfigurieren und Verwalten von Qualitätskontrolle und Qualitätsmanagement

In diesem Modul erhältst du eine Einführung in die folgenden Themen:

  • Konfigurieren der Qualitätskontrolle
  • Konfigurieren des Qualitätsmanagements
  • Verwalten von Qualitätsprüfungsaufträgen und Quarantäneaufträgen
  • Verwalten der Sperrung eines Lagerbestands

Lektionen

  • Konfigurieren von Qualitätskontrolle und Qualitätsmanagement
  • Verwalten von Qualitätskontrolle und Qualitätsmanagement
  • Lab: Fallstudie 4 – Qualitätskontrolle und Qualitätsmanagement
  • Übung 1: Aktivieren der Prozesse für das Qualitätsmanagement
  • Übung 2: Erstellen eines manuellen Qualitätsprüfungsauftrags mit einer Spezifikation
  • Übung 3: Definieren von Bedingungen für die Arbeit mit Nichtübereinstimmungen
  • Übung 4: Verwenden eines Nichtübereinstimmungsauftrags zum Reparieren einer Komponente und eines fehlerhaften Computers
  • Übung 5: Ausführen von Nichtübereinstimmungsberichten

Nach Abschluss dieses Moduls können die Schüler:

  • Konfigurieren und Verwalten von Qualitätskontrolle und Qualitätsmanagement

MB-330 Modul 6: Implementieren eines Produktprogrammplans

In diesem Modul erhältst du eine Einführung in die folgenden Themen:

  • Unterscheiden zwischen Planungsoptimierung und Produktprogrammplan
  • Einrichten von Dispositionssteuerungsgruppen und Artikeldeckung
  • Konfigurieren von Produktprogrammplan-Parametern, Produktprogrammplan, Absatzplänen und Anschlussplänen
  • Unterscheiden zwischen Ereignismeldungen, Verzögerungsmeldungen, Planungszeitraum und negativen Tagen
  • Verarbeiten und Anzeigen von Bestellvorschlägen
  • Einrichten und Verwenden des Formulars „Beschaffungsplan“
  • Konfigurieren und Verarbeiten von Journalen zum Sicherheitsbestand
  • Einrichten und Implementieren eines Intercompany-Produktprogrammplans
  • Implementieren einer Bedarfsplanung
  • Implementieren einer Planungsoptimierung

Lektionen

  • Konfigurieren von Produktprogrammplan und Prognose
  • Ausführen von Produktprogrammplänen und Verwalten von Bestellvorschlägen
  • Implementieren zusätzlicher Funktionen für den Produktprogrammplan
  • Lab: Fallstudie 5 – Produktprogrammplan
  • Übung 1: Verarbeiten und Anzeigen von Bestellvorschlägen
  • Übung 2: Erstellen und Ausführen von Intercompany-Produktprogrammplänen

Nach Abschluss dieses Moduls können die Schüler:

  • Implementieren eines Produktprogrammplans

Wir schulen auch bei dir vor Ort!

Diese MB-330 Schulung führen wir auch bei dir im Unternehmen als individualisierte MB-330-Firmenschulung durch.

Entscheidungshelfer MB-330 Schulung

Akkordion öffnen

MB-330 - Microsoft Dynamics 365 Supply Chain Management Zielgruppe:

Unsere Schulung MB-330 – Microsoft Dynamics 365 Supply Chain Management richtet sich an Funktionsberater von Dynamics 365 Supply Chain Management.

MB-330 - Microsoft Dynamics 365 Supply Chain Management Voraussetzungen:

Für deinen Besuch er Schulung MB-330 – Microsoft Dynamics 365 Supply Chain Management solltest du

  • Grundlegende Fähigkeiten in der Fertigung
  • Dynamik 365 Kernkompetenzen

besitzem.

Bewertungen

MB-330 Schulung
Daumen nach oben (Bewertungsübersicht)
4.3
47 Bewertungen
vollständiger Stern vollständiger Stern vollständiger Stern vollständiger Stern
Kundenstimme
Nina P.
GEUTEBRÜCK GmbH
vollständiger Sternvollständiger Sternvollständiger Sternvollständiger Sternvollständiger Stern
Das Seminar hat meine Erwartungen voll erfüllt. Man hat gemerkt, dass der Trainer Spaß an der Sache und sehr viel Ahnung vom Thema hat. Das Gefühl hat man nicht in allen Schulungen (auf Schulungen im Allgemeinen bezogen).
Kundenstimme
Michael W.
Ernst & Young Retail Services GmbH
vollständiger Sternvollständiger Sternvollständiger Sternvollständiger Sternvollständiger Stern
Ich fühlte mich in diesem Seminar hervorragend betreut. Es war sehr praxisorientiert und anschaulich.
Kundenstimme
Dimitri B.
HSBC Trinkaus
vollständiger Sternvollständiger Sternvollständiger Sternvollständiger Sternvollständiger Stern
Sehr informativ und in der Praxis wiederverwendbar.
Close Modal

Lade dir ein PDF mit allen Infos zur Schulung herunter

Unterrichtszeiten

Schulungsort

Online Schulung

Technische Voraussetzungen

Hinweise zur Anreise

Hinweise zum Schulungsort

Leistungspaket

Delivery Partner

Delivery Partner Image

Anfrage

Deine Daten für die gewünschte Anfrage

Hidden
Bitte gib eine Zahl von 1 bis 99 ein.
Einwilligung*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.