ServicesProjekteLottozahlen im Hessischen Rundfunk

Lottozahlen im Hessischen Rundfunk

Die Lottozahlen werden in der ARD von der Lottofee Franziska Reichenbacher in einer kurzen Livesendung vor der Tagesschau präsentiert. Den Auftrag vom Hessischen Rundfunk für die Umsetzung der Präsentation auf einem 2,6 Meter großen Touchscreen erhielten wir.

Wie auf einem riesigen iPhone werden die Gewinnzahlen vom Wochenende per Berührung auf dem riesigen Monitor aufgerufen, erscheinen dann und werden gleichzeitig von der Lottofee vorgelesen. Super 6, Spiel 77, 6aus49, Superzahl und Glücksspirale kommen so zur besten Sendezeit in die heimischen Wohnzimmer.

„Die besondere Herausforderung war es, die vielen Gewinnzahlen in der nur 90 Sekunden dauernden Sendung alle auf dem Monitor darzustellen“
Stephan Otten

Auf das Glück Einfluß nehmen kann die INCAS aber nicht. Die Sendung um 19.57 Uhr erfolgt aus dem Studio 4 des Hessischen Rundfunks in Frankfurt. Die Ziehung 6 aus 49 selbst findet 30 Minuten zuvor in Saarbrücken statt, wo auch die Ziehung der Super 6 stattfindet. Die Daten der verschiedenen Ziehungen werden elektronisch übermittelt und gelangen über sichere Wege auf den Touchscreen im Studio. Dennoch wird wie immer gelten: „Diese Angaben sind ohne Gewähr“.

Der berühmte Satz „Der Aufsichtsbeamte hat sich vor dieser Sendung von dem ordnungsgemäßen Zustand des Ziehungsgerätes und der 49 Kugeln überzeugt“ wird somit nicht mehr Bestandteil der Livesendung sein, sondern stattdessen vermutlich bei der Live-Ziehung im Internet seinen Platz finden.

„Ich freue mich auf die neuen Kugeln“
Franziska Reichenbacher

„Ich freue mich auf die neuen Kugeln“, so Moderatorin Franziska Reichenbacher. „Es sieht schön aus, wenn nach einer Berührung auf dem Touchscreen die weißen Kugeln mit einer sanften Bewegung auf dem Schirm erscheinen. Und wie gehabt drücke ich den Zuschauern weiterhin die Daumen, dass auf den Kugeln hoffentlich die richtigen Zahlen stehen.“

Die Spezialisten aus dem Hause INCAS haben viel Erfahrung in der Entwicklung von Touchscreen Lösungen für das Fernsehen. „Zuletzt waren sie bei der Landtagswahl in Hannover im Einsatz. Hier haben wir die ARD bereits zum zehnten Mal bei einer Wahlsendung live mit einem interaktiven Touchscreen unterstützt, der jeweils den Mittelpunkt der Wahlsendungen bildet und immer von Jörg Schönenborn bedient wird.

Eine besondere Herausforderung stellte im vergangenen Jahr die „US-Wahlparty im Ersten“ dar, bei der wir ebenfalls den interaktiven Touchscreen gestellt haben. Darauf konnten die Zuschauer live mitverfolgen, wie diese spannende Wahl sich von Staat zu Staat weiter entschied.