SchulungenMicrosoftMicrosoft AzureMicrosoft MOC AZ-010 – Azure Administration for AWS SysOps
Lade Schulungen
vollständiger Stern vollständiger Stern vollständiger Stern vollständiger Stern halber Stern
4.2
(81)

Microsoft MOC AZ-010 – Azure Administration for AWS SysOps Schulung

Unterschiede von Azure und AWS
Microsoft MOC AZ-010 – Azure Administration for AWS SysOps

Der Microsoft Kurs Microsoft MOC AZ-010 - Azure Administration for AWS SysOps richtet sich an AWS Sysops-Administratoren, die daran interessiert sind zu lernen, wie sich Azure von AWS unterscheidet und wie Azure verwaltet wird. Die Hauptthemen des Workshops sind Azure Administration, Azure Networking, Azure Compute, Azure Storage und Azure Governance.

Dieser Workshop kombiniert Vorträge mit praktischen Übungen und Diskussion/Review. Während des Workshops werden die Teilnehmer eine End-to-End-Architektur aufbauen, die die im Kurs besprochenen Hauptmerkmale demonstriert.

Microsoft Learning Partner

Als als Microsoft Learning Partner bieten wir dir die Möglichkeit, Kenntnisse im Umgang mit allen Microsoft Produkten zu erwerben, zu verbessern und zu zertifizieren. So steigerst du deine Produktivität am Arbeitsplatz.

Inhalte

AZ-010 Schulung
Akkordion öffnen
Schulungs-Modul 1: Azure-Verwaltung

In diesem Modul lernst die Werkzeuge und grundlegenden Konzepte kennen, die zur Verwaltung von Azure benötigt werden. Die Themen umfassen: Ressourcen-Manager, Ressourcengruppen, Azure Portal, Azure CLI, Azure Templates, Cloud Shell, Azure Marktplatz und Azure PowerShell.
 
Schulungs-Modul 2: Azure Networking

In diesem Modul des AZ-010 erfährst du mehr über die Netzwerkfunktionen von Azure. Die Themen umfassen: Azure Regionen, virtuelle Netzwerke und Subnetze, IP-Adressierung, Netzwerksicherheitsgruppen, virtuelles Netzwerk-Peering, VNet-zu-VNet-Verbindungen, ExpressRoute, Load Balancer und Network Watcher.
 
Schulungs-Modul 3: Azure-Berechnung

In diesem Modul zeigen wir dir die Konfiguration und Überwachung der virtuellen Maschinen von Azure. Die Themen umfassen: Virtuelle Maschinen mit Azure, Erstellen von virtuellen Maschinen, Größen von virtuellen Maschinen, Festplatten virtueller Maschinen, Verfügbarkeitszonen, Verfügbarkeitssätze, Windows-VM-Verbindungen, Linux-VM-Verbindungen, Azure-Monitor und Azure-Warnungen.
 
Schulungs-Modul 4: Azure Storage

In diesem Modul des MOC AZ-010 zeigen wir dir die Speicherfunktionen und die Implementierung von Azure. Die Themen umfassen: Speicherkonten, Blob-Speicherung, Blob-Leistungsstufen, Dateifreigaben, Dateisynchronisierung, Datenbox, Content-Delivery-Netzwerk, Signaturen für gemeinsamen Zugriff und Service-Endpunkte.
 
Schulungs-Modul 5: Azure Identität

In diesem Modul lernst du die Azure-Identitätslösungen kennen. Die Themen umfassen: Azure Domains, rollenbasierte Zugriffskontrolle, Azure Active directory, Multi-Faktor-Authentifizierung, Azure AD Identitätsschutz und Azure Policy.

Wir schulen auch bei dir vor Ort!

Diese AZ-010 Schulung führen wir auch bei dir im Unternehmen als individualisierte AZ-010-Firmenschulung durch.

Entscheidungshelfer

AZ-010 Schulung
Akkordion öffnen

Zielgruppe

Die Schulung Microsoft MOC AZ-010 – Azure Administration for AWS SysOps ist  für AWS Sysops Administrator Associates entwickelt. Ein bis zwei Jahre Erfahrung in der AWS-Bereitstellung, im Management und im Betrieb solltest du daher mitbringen. Die Teilnehmer der Schulung MOC AZ-010 erfahren, wie sich Azure von AWS unterscheidet und wie Azure verwaltet wird.

Voraussetzung

Für deinen Besuch  des Kurses MOC AZ-010 empfehlen wir Erfahrungen in den Bereichen Betriebssysteme, Virtualisierung, Cloud-Infrastruktur, Speicherstrukturen, Identitätslösungen und Netzwerke. Insbesondere solltest du über folgende Erfahrungen verfügen:

  • Grundkenntnisse über den Aufbau von CLI-Befehlen, einschließlich der Verwendung der Hilfeseiten zur Bestimmung geeigneter Parameter und Befehlsstrukturen.
  • Verständnis von virtuellen Netzwerkkonzepten, Domain Name System (DNS), virtuellen privaten Netzwerken (VPNs), Firewalls, Gateways und Verschlüsselungstechnologien.
  • Verstehen von virtuellen Maschinen, wie sie verwendet werden, und Konfigurationsoptionen wie CPU-Leistung und Festplatten.
  • Verstehen von virtuellen Speicherkonzepten wie Speicherkonten, Blobs, Dateifreigaben und Datenträgertypen.
  • Verstehen von Governance-Konzepten, einschließlich rollenbasierter Zugriffskontrolle, Identitätsmanagement und Identitätsschutz.