BlogSo erstellst du eigene Piktogramme

So erstellst du eigene Piktogramme

 

In den neuen Office-Versionen stehen dir auf der Registerkarte Einfügen mit dem Befehl Piktogramme, viele kleine Schaubilder zur Verfügung. In der Grundform sind sie schwarzweiß.

In diesem Beitrag erfährst du, wie du Piktogramme farbig gestalten und an deine Wünsche anpassen kannst.

Das Ziel: Ein Piktogramm verändern

Im Bonusteil zeigen wir dir, wie du dein neues Piktogramm als
Grafik-Datei abspeichern.

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung

So erreichen du das Ziel:

  • Starte PowerPoint.
  • Wähle Einfügen / Piktogramme.
  • Markiere das gewünschte Piktogramm.

 

Die Piktogramme sind in Kategorien unterteilt

Tipp: Du kannst in einem Schritt auch mehrere Piktogramme einfügen. An der Schaltfläche Einfügen erkennst du, wie viele Elemente du gewählt hast und damit eingefügt werden.

  • Klicke auf Einfügen.

Das Piktogramm wird in die Folie eingefügt.

  • Klicke jetzt mit der rechten Maustaste auf das Piktogramm und wählen die Befehlsfolge Gruppieren / Gruppierung aufheben.

 

Im Kontextmenü der rechten Maustaste finden Sie die notwendigen Befehle
  • Bestätige das Hinweisfenster mit Ja.

 

Du erhältst einen Hinweis, dass das Element in ein Zeichnungsobjekt umgewandelt wird
  • Klicke jetzt erneut mit der rechten Maustaste auf das Piktogramm und wähle wieder die Befehlsfolge Gruppieren / Gruppierung aufheben.

 

Jedes Element des Piktogramms kann nun von dir verändert werden

Tipp: Anstelle der rechten Maustaste und der oben beschriebenen Befehlsfolge kannst du auch zweimal die Tastenkombination [Strg] + [↑] + [H]   drücken. Das Hinweisfenster erscheint jetzt auch.

Jetzt kannst du jedes Element einzeln markieren und verändern. In diesem Beispiel wurden die Elemente mit [Strg] + [D] dupliziert und eingefärbt.

 

Über den Befehl Fülleffekte weisen Sie die Farben zu

Tipp: Wenn du mit der Bearbeitung fertig bist, solltest du die Gruppierung wieder herstellen. Dann vereinfachen sich das Markieren und das Verschieben des Objekts. Markiere alle Elemente, indem du großzügig mit gedrückter Maustaste über alle Elemente ziehst. Klicke jetzt mit der rechten Maustaste in die Markierung und wähle die Befehlsfolge Gruppieren / Gruppieren.

 

Bonus: Das eigene Piktogramm als Grafik speichern

Wenn du weißt, dass du dein neues Piktogramm häufig
einsetzen willst, dann speichere es einfach als Grafik-Datei ab.

  • Markiere dafür das Element, klickejetzt mit
    der rechten Maustaste in die Markierung und wähle den Befehl Als Grafik speichern.

 

Über diesen Befehl erzeugst eine neue Datei
  • Gib deiner Datei einen aussagekräftigen Namen und wähle
    das gewünschte Dateiformat aus.

 

Zum Speichern deiner Datei stehen dir mehrere Grafikformate zur Verfügung

Tipp: Wenn du das Ergebnis im PNG-Format speicherst, wird es als ganzes Bild gespeichert. Soll es weiterhin veränderbar sein, speichere das Element im WMF- oder im EMF-Format.

 

Bewertungen

Kundenstimme
Wolfgang N.
ThyssenKrupp Nirosta
star-participantstar-participantstar-participantstar-participantstar-participant
Eine gute Adresse für das Erlernen scheinbar schwieriger und trockener Themen, die hier gut aufbereitet werden.
Kundenstimme
Nina P.
GEUTEBRÜCK GmbH
star-participantstar-participantstar-participantstar-participantstar-participant
Das Seminar hat meine Erwartungen voll erfüllt. Man hat gemerkt, dass der Trainer Spaß an der Sache und sehr viel Ahnung vom Thema hat. Das Gefühl hat man nicht in allen Schulungen (auf Schulungen im Allgemeinen bezogen).
Kundenstimme
Mausolf B.
Struers GmbH
star-participantstar-participantstar-participantstar-participantstar-participant
Tolle Schulung - kompetenter Trainer, der geduldig auf alle Fragen einging, diese beantworten konnte und darüber hinaus viele neue Anregungen mit auf den Weg gab. Die Schulung hat Spaß gemacht.
Kundenstimme
Lucas F.
Fa. Feld Textil GmbH
star-participantstar-participantstar-participantstar-participantstar-participant
Kann man nur weiterempfehlen! In kürzestem Zeitraum lernt man alle Basisdaten konkret und ausführlich.