BlogESXi 6.7 Free auf Version 7 aktualisieren

ESXi 6.7 Free auf Version 7 aktualisieren

Ich werde in meinen VMware-Schulungen derzeit häufig gefragt, wie man die Free-Version von ESX 6.7 auf Version 7 aktualisiert. Dazu hier nun die Details im Kontext der ESXi-Free-Version.

Hierbei ist wichtig zu verstehen, dass es sich beim freien, bzw. genauer gesagt kostenlosen ESXi-Hypervisor technisch gesehen um keine andere Version handelt, als diejenige, welche auch Besitzer einer kommerziellen Lizenz herunterladen können. Die im Folgenden beschriebenen Einschränkungen der ESXi-Free-Version werden allein durch Einspielen der Free-Lizenz aktiviert. Ein ganz „ohne“ Lizenz installierter ESXi-Host befindet sich automatisch im Evaluierungs-Modus und kann vom Nutzer bis zu 60 Tage ohne Einschränkungen getestet werden, bevor er durch Aktivieren entweder einer kommerziellen Lizenz (Standard, Enterprise Plus et cetera) oder einer Free Lizenz auf sein vorgesehenes Feature-Set gebracht wird.

Voraussetzung für das Herunterladen von VMware-Produkten ist das kostenfreie Anlegen eines Kontos auf https://my.vmware.com/. Ist das geschehen, kann der Interessent entweder von https://my.vmware.com/group/vmware/downloads/details?downloadGroup=ESXI70U1&productId=974&rPId=55460 die 60-Tage-Trial-Version von herunterladen ….

… oder sich unter https://www.vmware.com/go/get-free-esxi für den Download der kostenlosen Version „registrieren“. Hierzu musst du unterhalb des eigenen Konto-Profils auf „Hier registrieren“ klicken, auch wenn du bereits angemeldet bist, bzw. nachdem du dich angemeldet hast, d. h. du musst auch für den Download der kostenlosen Version über ein Konto auf https:\myvmware.com verfügen oder eins anlegen.

Hast du dich dann mit einem Captcha-Code zur Bestätigung mit deinen persönlichen Daten für den Download registriert, landet du im „vSphere Hypervisor 7.0 Download Center“ und bekommst bei „Lizenzinformationen“ für die Komponente „VMware vSphere Hypervisor 7 License“ den Lizenzschlüssel angezeigt, den du dir notieren muss.

Jetzt kannst du das Installations-ISO von hier herunterladen (auf Manueller Download klicken), sofern du es nicht bereits wie oben beschrieben in der Trial-Version heruntergeladen hast. Technisch gesehen besteht zwischen beiden kein Unterschied. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt erhälst du in jedem Fall das Installations-ISO „VMware-VMvisor-Installer-7.0b-16324942.x86_64.iso“.

Würdest du mit diesem einen neuen ESXi-Host installieren, würde dieser automatisch im Evaluierungs-Modus betrieben. Erst wenn du ihm dann später im Host-Client die Free-Lizenz zuweist, wird er auf die Einschränkungen der Free-Version kastriert. Daher kannst du dir also durchaus einige Tage Zeit lassen, bevor du zur Free-Lizenz wechselst. Deren unschätzbarer Vorteil gegenüber der Trial-Version ist natürlich, dass sie nie abläuft.

Möchtest du also tatsächlich einen ESX-Host produktiv und kostenlos auf unbestimmte Zeit nutzen, ist es zwar immer noch egal, von wo du das ISO herunterlädst, am Registrieren für der Free-Version führt aber kein Weg vorbei, weil du anders nicht an die Lizenz kommst. Wir wollen nun mit diesem Installations-ISO der Version 7 einen aktiven ESXI-Host mit einer Free-Lizenz in Version 6.7 aktualisieren.

Einschränkungen der Free-Version

Spätestens jetzt muss man wissen, worin die Einschränkungen der Free-Version tatsächlich bestehen, weil davon das verfügbare Aktualisierungsverfahren abhängt. Beginnen wir mit dem positiven Punkten:

  • Es gibt keine Begrenzung  der physischen CPU
  • Die Anzahl der logischen CPUs pro Host ist zwar begrenzt, liegt aber bei 480, was bei einem Einzel-Host mehr als ausreichen dürfte
  • Maximal stehen 12 TB RAM zur Verfügung, was ebenfalls mehr als ausreichend sein dürfte
  • Allerdings liegt die maximale Anzahl an vCPUs pro VM nur bei 8. Dies ist unter Umständen durchaus ein begrenzender Faktor, aber für die meisten Workloads immer noch ausreichend.

Kommen wir zu den tatsächlich bedeutsamen Einschränkungen:

  • es gibt keinen kommerziellen Support; im Zweifel muss man sich mit der guten Community-Unterstützung begnügen
  • Free ESXi kann nicht zu einem vCenter Server hinzugefügt werden und mehrere ESXi-Hosts von derselben Konsole aus verwalten
  • Die vSphere-APIs sind größtenteils gesperrt, bzw. readonly, einige API-Funktionen fehlen ganz

Das Beschneiden der APIs hat natürlich Auswirkungen. Ein Beispiel ist, dass man keine Sicherungssoftware wie Veeam verwenden und inkrementelle Sicherungen mithilfe von CBT (Changed Block Tracking) durchführen kann. Auch das VMware Virtual Disk Development Kit und einige weitere ESXi-APIs sind in der kostenlosen Version gesperrt. Das hat auch Auswirkungen auf den Upgrade-Prozess, da man hierzu VUM/vCenter nicht verwendet werden kann.

Eine Aktualisierung ist aber trotzdem sehr einfach möglich, indem du von einem Installations-ISO der Version 7 bootest und als Installationsziel die vorhandene 6.7-Version wählst:

Nächstes Bild
Vorheriges Bild

Nach dem Reboot kannst du dich wie gewohnt über den Host-Client verbinden und den jetzt wieder automatisch aktivierten Eval-Modus durch Einspielen der oben heruntergeladenen ESXi-7-Free-Version wieder in den Free-Modus bringen.

Hierzu klicke im Navigator unter „Host / Manage“ im Tab „Licensing“ auf „Assign license“ und weise den Schlüssel der Free-Version für Version 7 zu:

Schulungen die dich interessieren könnten

Bewertungen

Kundenstimme
Martin S.
Bundeseisenbahnvermögen
star-participantstar-participantstar-participantstar-participantstar-participant
Das Training zeichnet sich durch einen sehr hohen Praxisbezug und Raum für individuelle Hilfe persönlicher Problemstellungen sowie durch einen engagierten und hoch kompetenten Trainer aus.
Kundenstimme
Lucas F.
Fa. Feld Textil GmbH
star-participantstar-participantstar-participantstar-participantstar-participant
Kann man nur weiterempfehlen! In kürzestem Zeitraum lernt man alle Basisdaten konkret und ausführlich.
Kundenstimme
Michael W.
Ernst & Young Retail Services GmbH
star-participantstar-participantstar-participantstar-participantstar-participant
Ich fühlte mich in diesem Seminar hervorragend betreut. Es war sehr praxisorientiert und anschaulich.
Kundenstimme
Markus H.
CARAT Dreieich
star-participantstar-participantstar-participantstar-participantstar-participant
Der Trainer machte einen sehr netten und kompetenten Eindruck und ging auf unsere Wünsche und Anregungen sehr praxisorientiert ein .