BlogSo ermittelst du die diskrete Anzahl in Excel mit nur zwei Funktionen

So ermittelst du die diskrete Anzahl in Excel mit nur zwei Funktionen

Die diskrete Anzahl (Distinc Count) zeigt die Zahl der eindeutigen Werte. Zurzeit gibt es keine fertige Excel-Funktion, die diesen Wert berechnet. Wenn du allerdings zwei Funktionen ineinander verschachtelst, dann erhÀltst du die Anzahl der eindeutigen Werte in den markierten Zellen.

In der Spalte B VerkÀufer stehen die Namen der VerkÀufer. Jeder Name kommt mehrfach vor. Das Ziel ist nun zu berechnen, wie viele Personen in der Liste vorkommen.

Im Bonusteil erfĂ€hrst du, wie du auch mit einem „alten“ Excel die diskrete Anzahl ermittelst.

So verschachtelst du die beiden Funktionen

Die beiden benötigten Funktionen heißen ANZAHL2() und EINDEUTIG(). Ich zeige dir den Einsatz der beiden Funktionen anhand der Farbenspalte.

  1. Klicke in die Zelle, in der du das Ergebnis sehen möchtest.
  2. Tippe die folgende Formel ein, um die Anzahl der Farben zu ermitteln und drĂŒcke [↔].

=ANZAHL2(EINDEUTIG(C4:C29))

Tipp: Die Funktion EINDEUTIG() wurde bereits im April-Blog beschrieben. Die Funktion ANZAHL2() zÀhlt alle nicht leeren Zellen.

Der Formelteil EINDEUTIG(C4:C29) listet jeden Wert nur einmal auf. HĂ€tten wir nur diese Formel erfasst, dann hĂ€tten wir zwei Werte erhalten: Rot und Blau. Da außenrum die Funktion ANZAHL2() steht, werden nicht die Treffer (Rot und Blau) angezeigt, sondern gezĂ€hlt.

In der Spalte C (Farbe) stehen nur zwei unterschiedliche Werte.

Bonus: So ermittelst du auch mit einem „alten“ Excel die diskrete Anzahl

Wenn du kein Excel 365 hast und trotzdem die eindeutige Anzahl berechnen möchtest, dann kannst du die folgende Formel nutzen.

  1. Klicke in die Zelle, in der du das Ergebnis sehen möchtest.
  2. Tippe die folgende Formel ein um die Anzahl der Farben zu ermitteln.

=SUMME(1/ZÄHLENWENNS(C4:C29;C4:C29))

  • DrĂŒcke zur BestĂ€tigung [Strg] + [⇧] +[↔].

Die ZĂ€hlenwenns-Funktion liefert eine Liste zu jedem Namen. Kommt ein Eintrag beispielsweise viermal vor, wird der Kehrwert viermal gebildet. FĂŒr den VerkĂ€ufer MĂŒller, der dreimal in der Liste steht wird dreimal 1/3 ermittelt. Die Summen-Funktion außenrum addiert diesen Wert zu 1. Dies wird fĂŒr alle Namen in der Liste durchgefĂŒhrt. Damit diese Formel auf den korrekten Wert kommt, wird mit [Strg] + [ÂȘ] +[Âą] eine Matrix-Funktion daraus gemacht. Das erkennst du an den geschweiften Klammern.

Wenn du Änderungen an der Formel durchfĂŒhrst, musst du immer mit [Strg] + [⇧] +[↔] bestĂ€tigen.

Schlagwörter

Schulungen die dich interessieren könnten

Bewertungen

Kundenstimme
Dimitri B.
HSBC Trinkaus
star-participantstar-participantstar-participantstar-participantstar-participant
Sehr informativ und in der Praxis wiederverwendbar.
Kundenstimme
Philipp M.
Wacom Europe GmbH
star-participantstar-participantstar-participantstar-participantstar-participant
Sehr gute Organisation, guter Trainer - alles super!
Kundenstimme
Wolfgang N.
ThyssenKrupp Nirosta
star-participantstar-participantstar-participantstar-participantstar-participant
Eine gute Adresse fĂŒr das Erlernen scheinbar schwieriger und trockener Themen, die hier gut aufbereitet werden.
Kundenstimme
Martin S.
Bundeseisenbahnvermögen
star-participantstar-participantstar-participantstar-participantstar-participant
Das Training zeichnet sich durch einen sehr hohen Praxisbezug und Raum fĂŒr individuelle Hilfe persönlicher Problemstellungen sowie durch einen engagierten und hoch kompetenten Trainer aus.